Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter Februar 2019

Hallo zusammen,

Schön, seid ihr da und stolze Empfänger des ersten Newsletters von BookGazette. Spätestens seit Ende Februar sind die Frühjahresprogramme der Verlage in vollem Gange und so sind letzten Monat ganze neun neue Besprechungen auf der Seite aufgetaucht.

Der Start in den Februar war denkbar schlecht, mit einem Buch, das wirklich nicht zünden wollte (Jacob Böhme von Wolfgang Bauernfeind (Mitteldeutscher Verlag)), wurde aber dann schnell besser mit vielen überraschenden und überragenden Büchern. In Geistergeschichte von Laura Freudenthaler (Droschl) wird die Geschichte eines auseinanderdriftenden Paares aus eindrücklicher Perspektive erzählt, Ein Becher Blut (Edition Monhardt) versammelt Erzählungen des georgischen Schriftstellers Surab Leschawa, T. Singer (Dörlemann) des norwegischen Autoren Dag Solstadt schildert die Geschichte eines Mannes, der komplett im Schamgefühl versinkt und Lann Hornscheidt macht im klugen Aufsatz Sprachgewalt erkennen und sprachhandelnd verändern (Sukultur) auf strukturelle Gewalt durch Sprache aufmerksam.

Nach dieser regelrechten Prosaschlacht, war es Zeit für ein wenig Lyrik mit Gedichte erinnern eine Stimme (Elif) des isländischen Dichters Sigurður Pálsson, Vielstimmig von Andrea Maria Keller (Edition Howeg) und Vögel der Nacht (Kunstanstifter) von Katharina Günther-Keßler, welches einerseits Prosa und Lyrik vereint, andererseits aber auch ein Bilderbuch für Erwachsene ist (siehe Bild oben). Abgeschlossen wurde der März mit dem tollen Roman Schiff oder Schornstein von Andrea Stift-Laube. 

Neu auf der Website gibt es eine Sammelseite mit Kurzporträts der Verlage und allen Rezensionen zu Büchern aus diesen Verlagen. Diese Liste ist natürlich noch nicht vollständig, sie wird laufend von mir ergänzt, hauptsächlich durch Verlage deren Bücher in nächster Zeit besprochen werden. Ich habe aber das Ziel, irgendeinmal die ultimative Liste für alle unabhängigen Verlage kreiert zu haben. Wer dazu Ideen hat, der kann sich gerne bei mir melden.

Apropos Verlag, ich bin momentan noch auf der Suche nach Verlagen, die für ein kurzes Verlagsporträt zu gewinnen wären. Auszufüllen wäre jeweils ein kleiner Steckbrief und 2-3 Fragen. Die Porträts erscheinen dann zuerst hier im Newsletter und danach (etwa eine Woche später) auf der Website. Wer wen kennt, gerne melden.

Neu gibts auch eine schöne Infobox bei den einzelnen Beiträgen mit Infos zu Verlag und Buch.

So, das wars fürs Erste. Schön seid Ihr dabei. Diesen Newsletter dürft ihr natürlich gerne weiterleiten und teilen. Für Anregungen und Fragen, einfach auf Reply drücken und Gedanken hineinschreiben.

Nick


Ausblick und Neueinzüge

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

BookGazette
Nick Lüthi
Jupiterstrasse 5/1248
3015 Bern
Schweiz